Main area
.

Masken für Helfer und Ärzteschaft: Marktgemeinde sorgt für Schutzausrüstung in kritischen Bereichen

Masken für Helfer und Ärzteschaft: Marktgemeinde sorgt für Schutzausrüstung in kritischen Bereichen

Die Tätigkeit der Marktgemeinde Perchtoldsdorf steht momentan zur Gänze im Zeichen des Handlings der COVID 19-Pandemie auf örtlicher Ebene. Gemeinsam mit dem „Perchtoldsdorfer Hilfsservice“, der Perchtoldsdorfer Helferline“ und der örtlichen Wirtschaft wurde eine Vielzahl von Unterstützungsmöglichkeiten für besonders vulnerable Bevölkerungsgruppen ausgerollt.

Hinsichtlich der medizinischen Versorgung klagt die lokale Ärzteschaft über mangelnde Schutzausrüstung, worauf die Marktgemeinde ebenfalls reagiert hat: Und ist es gelungen ein entsprechendes Kontingent an FFP2-Ventilmasken für unsere örtlichen Ärzte und deren Mitarbeizer mit Patientenkontakt zu sichern. Die Masken sind bereits in Wien eingetroffen und durchlaufen im Moment die Zollabwicklung. Ich bin zuversichtlich, dass diese medizinischen Masken spätestens nächste Woche in den Ordinationen verfügbar sein werden.

Gemeinde setzt auf wiederverwertbare heimische Baumwollmasken

Mit dem Perchtoldsdorfer Textilunternehmer GR Hans Zeidler-Beck wurde eine Zusammenarbeit hinsichtlich der Produktion von Fremdschutzmasken abgeschlossen. Die erste Tranche der in Österreich produzierten Mehrwegmasken aus in Spitälern verwendetem, behandeltem Material wurde heute geliefert, die Verteilung wird ebenfalls an die Ärzteschaft, aber auch die ehrenamtlichen Helferdienste und die Mitarbeiter in der kritischen Gemeindeinfrastruktur erfolgen.

Fotocredit: Marktgemeinde Perchtoldsdorf, Perchtoldsdorf/zVg
Bürgermeister Martin Schuster (vorne) mit GR Hans Zeidler-Beck und Gesundheitsreferentin GfGR Daniela Rambossek bei der Übernahme der ersten Tranche an Stoffmasken.



zurück