Main area
.

Helfer/innen spenden für Hilfsorganisationen

Helfer/innen spenden für Hilfsorganisationen

Über sechzig freiwillige Helfer/innen aus den Kreisen der Freiwilligen Feuerwehr, des Roten Kreuzes, der Wasserrettung, Vertreter/innen politischer Parteien, des Zivilschutzes, der Ärzteschaft und engagierter Bürger/innen haben sich am 12. und 13. Dezember 2020 in den Dienst der ersten COVID-Antigen-Schnelltestung in der Siegfried Ludwig-Halle gestellt, die Teams des Roten Kreuzes und der Feuerwehr haben ihre Aufwandsentschädigungen direkt als Spende an ihre jeweiligen Organisationen weitergeleitet.

Großes „Dankeschön“ für freiwilliges Engagement in der Pandemiebekämpfung

Bürgermeister LAbg. Martin Schuster konnte damit am 18. Dezember 2020, zusammen mit Zivilschutzobmann GR Alexander Nowotny und Gesundheitsreferentin gfGR Andrea Kö,  die Auszahlung von € 9.735,-, verbunden mit einem großen „Danke“ an Ortstellenleiter Robert Horacek vom Roten Kreuz und Kommandant Willi Nigl jun. von der Freiwilligen Feierwehr Perchtoldsdorf vornehmen.

Bei der im Rahmen der landesweiten Aktion „Niederösterreich testet“ wurden am 12. und 13. Dezember 2020 in insgesamt zwölf aufgebauten Teststraßen 5.472 Perchtoldsdorfer/innen im Rahmen einer kostenlosen und freiwilligen Antigen-Schnelltestung betreut. Sieben positiv getestete Personen wurden an eine PCR-Teststraße zur weiteren Abklärung überwiesen.

Fotocredit: Marktgemeinde Perchtoldsdorf / zVg
Bürgermeister LAbg. Martin Schuster bei der Auszahlung der beim Corona-Test gespendeten Gesamtsumme in Höhe von 9.735,- an Robert Horacek vom Roten Kreuz und Willi Nigl. jun. von der Feuerwehr, dahinter GR Alexander Nowotny und GGR Andrea Kö (v. l. n. r.)



zurück