Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freundinnen und Freunde!

Die Gespräche und der Meinungsaustausch mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Ortes, unseres Bezirks Mödling und unseres Bundeslandes Niederösterreich sind mir äußerst wichtig und bilden die Basis meiner politischen Arbeit: Im Zeichen des Miteinander und des Dialoges Projekte zu entwickeln und mit einem klarem Blick nach vorne und mit festem Willen gemeinsam den Herausforderungen der Zeit und der Zukunft zu begegnen.

mehr lesen...

Dieses Anliegen, das ich seit meinem Amtsantritt als Bürgermeister unserer Marktgemeinde bzw als Landtagsabgeordneter für den Bezirk Mödling im Land Niederösterreich konsequent verfolge, hat unter anderem dazu geführt, dass Perchtoldsdorf heute in vielen Bereichen wie etwa Umweltschutz, Energie, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Kinderbetreuung, Mobilität usw. als beispielgebend dasteht.

Das Bemühen um Konsens, um die Berücksichtigung möglichst aller Interessen sowie das damit verbundene Vermeiden von Ausgrenzungen haben speziell in unserem Ort ein politisches Klima geschaffen, das es wohl den meisten Menschen ermöglicht, hier nicht einfach ihren Wohnsitz zu haben, sondern hier wirklich gerne zu leben. Das Einbeziehen der Bürgerinnen und Bürger und das zeitgerechte Wahrnehmen Ihrer Anliegen verhindern nicht nur politischen Stillstand und festgefahrene Fronten bei einzelnen Projekten, sondern vor allem auch jene "Krankheitssymptome", die das Zusammenleben auf demokratischer Basis in unserer Gesellschaft so oft erschweren und belasten: Politikverdrossenheit, das Gefühl der Ohnmacht, des Ausgeliefertseins und des Ignoriertwerdens.

Ich möchte daher Sie und alle Menschen, die sich für Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich interessieren oder sich engagieren wollen herzlich einladen, mit mir diesen Weg des Dialoges weiter zu intensivieren und so aktiv an der Gestaltung unsers Zusammenlebens in unserer Gemeinde mitzuwirken!

 

Gemeinsam für die Gemeinde Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich!

Herzlichst Ihr

Martin Schuster


Main area
.

Gemeinderatssitzung am 1. Dezember: Zukunftssicherheit Raumordnung, Ortsbild und Mobilität

Gemeinderatssitzung am 1. Dezember: Zukunftssicherheit Raumordnung, Ortsbild und Mobilität

Die wichtigsten Tagesordnungspunkte der heutigen Gemeinderatssitzung, die für alle Interessierten live gestreamt wird, werden neben weiteren die Raumordnung sowie der Voranschlag 2021 sein.

Zum Livestream GR-Sitzung am 1.12.2020

Gemeinderatsbeschluss setzt Bürgerbeteiligungsprozess um

Das örtliche Entwicklungskonzept, das Raumordnungsprogramm und die Zukunft der Mobilität im Zeithorizont 2030 wurden in den letzten beiden Jahren intensiv analysiert und gemeinsam mit Bürger/innen und Expert/innen weitergedacht. Sanfte Entwicklung unter Beibehaltung des durch historisch wertvolle Bausubstanz und einen hohen Grünanteil geprägten Ortsbilds, verbunden mit Initiativen im Straßenraum und einer gerechteren Verteilung der Verkehrsflächen unter den Nutzergruppen sind die Leitgedanken des von Mobilitätsreferent Vizebürgermeister Christian Apl und Baureferentin GfGR Andrea Kö politisch begleiteten Prozesses. Die Ausweisung einer Cottagezone mit entsprechenden Schutzmechanismen, die Hintanhaltung von klimagefährdender Bodenversiegelung und die Beschränkung auf 6 und 12 Wohneinheiten im Ortszentrum sind wirksame Maßnahmen zur Erreichung der gemeinsam entwickelten und gesteckten Leitlinien, deren Beschlussfassung der heutigen Gemeinderatssitzung obliegt.

Corona-bedingter Einnahmenrückgang im Voranschlag 2021

Ebenfalls auf der Tagesordnung findet sich der Voranschlag 2021, der ganz im Zeichen der Coronavirus-Pandemie steht. Die Einnahmen sind stark rückläufig und werden 2021 mehr als EUR 4 Mio. niedriger ausfallen als noch 2019. Ein großer Teil dieser Mindereinnahmen konnte im Voranschlag durch Einsparungen und den Aufschub von Investitionen aufgefangen werden. Dennoch wird auch im Jahr 2021 weiter in die Infrastruktur der Gemeinde investiert, insbesondere im Bereich Wasser, Kanal und Straße. Für diese Investitionen ist die Förderung aus dem Kommunalinvestitionsgesetz 2020 eine wichtige Unterstützung.

Fotocredit: Marktgemeinde Perchtoldsdorf, Foto H. Strohmer / zVg
Einen besonderen Schwerpunkt setzt das heutige Beschlusspaket auf den Erhalt der Grünflächen und der historischen Bausubstanz der ab dem 19. Jahrhundert bebauten Cottagezone.



zurück