Main area
.

Bürgermeister Köck als Bezirksobmann des NÖ Gemeindebundes wiedergewählt

Bürgermeister Köck als Bezirksobmann des NÖ Gemeindebundes wiedergewählt

Unter Einhaltung aller geltenden Corona-Maßnahmen hielt der Niederösterreichische Gemeindebund der Volkspartei Niederösterreich seine statutenmäßige Bezirksversammlung in Mödling ab, bei der die personellen und politischen Weichen für die kommenden Jahre gestellt wurden. Bei den Neuwahlen wurde Ferdinand Köck, seit 2005 Bürgermeister der Marktgemeinde Gumpoldskirchen, als Obmann des Bezirks einstimmig wiedergewählt. Als dessen Stellvertreter fungieren LAbg. Bgm. Martin Schuster und Abg.z.NR Bgm Hans Stefan Hintner. GR Michael Rankl wurde zum Schriftführer gewählt.

Dank an die Mandatarinnen und Mandatare

Bezirksobmann Köck, aber auch NÖ Gemeindebund-Vizepräsident Johannes Pressl nutzten die Gelegenheit, um sich bei den Mandataren vor allem für die Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten zu bedanken.
"Ich bedanke mich für das Vertrauen und die einstimmige Wiederwahl zum Obmann. Es liegen herausfordernde Zeiten vor uns allen, die wir nur im Miteinander lösen können, daher ist mir als Obmann des Gemeindebundes auch die Zusammenarbeit und der thematische Austausch mit den anderen Gemeindevertreterverbänden im Bezirk besonders wichtig“, so Köck.

In seinem politischen Referat äußerte sich Pressl auch über die Leistungen im Bezirk: „Die Einstimmigkeit bei der Wahl bestätigt die exzellente Arbeit des Führungsteams. Der Bezirk Mödling ist eine wichtige Stütze für die Arbeit in Niederösterreich, da durch die exzellenten Leistungen vor Ort – aber auch durch die Diskussionen in den Gremien – Initiativen ausgelöst werden, die wir als Gemeindebund auf Landesebene sehr gerne weitertragen.“

Fotocredit: NÖ Gemeindebund Bezirk Mödling

Vlnr.: NR Bgm Hans Stefan Hintner, GR Michael Rankl, Obmann Bgm Ferdinand Köck, LAbg. Bgm Martin Schuster, Vizepräsident Bgm Johannes Pressl



zurück