Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freundinnen und Freunde!

Die Gespräche und der Meinungsaustausch mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Ortes, unseres Bezirks Mödling und unseres Bundeslandes Niederösterreich sind mir äußerst wichtig und bilden die Basis meiner politischen Arbeit: Im Zeichen des Miteinander und des Dialoges Projekte zu entwickeln und mit einem klarem Blick nach vorne und mit festem Willen gemeinsam den Herausforderungen der Zeit und der Zukunft zu begegnen.

mehr lesen...

Dieses Anliegen, das ich seit meinem Amtsantritt als Bürgermeister unserer Marktgemeinde bzw als Landtagsabgeordneter für den Bezirk Mödling im Land Niederösterreich konsequent verfolge, hat unter anderem dazu geführt, dass Perchtoldsdorf heute in vielen Bereichen wie etwa Umweltschutz, Energie, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Kinderbetreuung, Mobilität usw. als beispielgebend dasteht.

Das Bemühen um Konsens, um die Berücksichtigung möglichst aller Interessen sowie das damit verbundene Vermeiden von Ausgrenzungen haben speziell in unserem Ort ein politisches Klima geschaffen, das es wohl den meisten Menschen ermöglicht, hier nicht einfach ihren Wohnsitz zu haben, sondern hier wirklich gerne zu leben. Das Einbeziehen der Bürgerinnen und Bürger und das zeitgerechte Wahrnehmen Ihrer Anliegen verhindern nicht nur politischen Stillstand und festgefahrene Fronten bei einzelnen Projekten, sondern vor allem auch jene "Krankheitssymptome", die das Zusammenleben auf demokratischer Basis in unserer Gesellschaft so oft erschweren und belasten: Politikverdrossenheit, das Gefühl der Ohnmacht, des Ausgeliefertseins und des Ignoriertwerdens.

Ich möchte daher Sie und alle Menschen, die sich für Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich interessieren oder sich engagieren wollen herzlich einladen, mit mir diesen Weg des Dialoges weiter zu intensivieren und so aktiv an der Gestaltung unsers Zusammenlebens in unserer Gemeinde mitzuwirken!

 

Gemeinsam für die Gemeinde Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich!

Herzlichst Ihr

Martin Schuster


Main area
.

Ortsentwicklung: Breite Diskussion und Experten-Baubeirat

Ortsentwicklung: Breite Diskussion und Experten-Baubeirat

Perchtoldsdorf ist zweifelsohne ein Ort mit großer Tradition, die sich auch am baulichen Erbe ablesen lässt. Der dörfliche Bebauungscharakter ist geprägt durch den nach wie vor bedeutenden Weinbau. Allerdings gibt es auch eine zweite Komponente: Das ist die Attraktivität der Lage direkt am Rand einer Großstadt. Daraus ergibt sich ein Spannungsfeld, das naturgemäß zu Interessenkonflikten führt und in viele Bereiche eingreift. Der Wunsch in Perchtoldsdorf zu wohnen ist nach wie vor sehr groß und beflügelt Bauprojekte. Es gilt daher, unseren Lebensort gemeinsam fit für die sich abzeichnenden neuen Herausforderungen zu machen, das sind die Anforderungen an das aktuelle Baugeschehen.

Baureferentin gfGR Andrea Kö ergänzt dazu: "Wir verfügen über eine rund sechs Quadratkilometer große Baulandmenge. Diese Fläche muss möglichst sinnvoll genutzt werden. Hier gilt es ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Wohnbau, Betriebsanlagen und der so wichtigen Infrastruktur zu finden. Besonders spannend wird es sein, in nächster Zeit die Grundlagen für ein zeitgemäßes Ortsbildverständnis erarbeiten und mit interessierten Bürger/-innen auf den Prüfstand zu stellen“.

Installierung eines Fachbeirates

Wichtig ist der Baureferentin auch der Blick von außen: Für städtebauliche und architektonische Fragen wurde vom Gemeinderat am 29. April ein Gremium unabhängiger Experten, darunter ein Gerichtssachverständiger, die weder in Perchtoldsdorf Aufträge bearbeiten noch hier wohnhaft sind, eingerichtet. „Damit ist bei hoher Expertise maximale Unabhängigkeit gegeben“, so Kö.

Gemeinsame Bürger/innen-Diskussion auf digitaler Ebene

An der Neufassung der örtlichen Regularien arbeiten alle Gemeinderatsfraktionen mit. Nachdem durch die momentane Situation keine Möglichkeit besteht, mit möglichst vielen Bürger/-innen gemeinsam zu diskutieren, lädt die Marktgemeinde am 30.6. abends zu einem interaktiven online-Webinar zum Thema ein, weil die ursprünglich geplante Veranstaltung im Kulturzentrum mit den Maßnahmen im Zusammenhang mit der COVID-19 Krise nicht kompatibel ist.

Fotocredit: Marktgemeinde Perchtoldsdorf/zVg
Bürgermeister Martin Schuster (li.) und Baureferentin gfGR Andrea Kö werden am 30. Juni in einem online-Webinar gemeinsam mit den Bürger/innen das aktuelle Baugeschehen in den Blick nehmen.



zurück