Main area
.

Neue Radabstellanlage am Bahnhof Perchtoldsdorf

Neue Radabstellanlage am Bahnhof Perchtoldsdorf

Der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel wird am Bahnhof Perchtoldsdorf nun noch attraktiver: Bahnkundinnen und Bahnkunden stehen neue, innovative Safetydock-Fahrradboxen zur Verfügung. Diese schützen vor Wind und Wetter und bieten Dank eines elektronischen Sicherheitsschlosses auch optimalen Schutz vor Diebstahl. Die Errichtung der Safetydocks wurde mit Mitteln der Marktgemeinde Perchtoldsdorf, der ÖBB-Infrastruktur AG und des Landes NÖ finanziert.

Boxen mit LED-Beleuchtung und Lademöglichkeit

Die Anlage wurde direkt beim Bahnhof Perchtoldsdorf in der Zwingenstraße aufgestellt und verfügt über insgesamt 11 Safetydocks. Jede Box verfügt über eine LED-Innenbeleuchtung, einen Kleiderhaken sowie über eine Steckdose mit der E-Bikes kostenlos aufgeladen werden können. Und auch dem Umweltgedanken wurde Rechnung getragen – das Dach der Anlage ist begrünt und somit Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

Einfache Bedienung nach online-Registrierung

Die Boxen können online reserviert werden, mit einer Kundenkarte werden die Abstellplätze geöffnet und verschlossen. Für eine Stunde zahlt man 50 Cent, der Tag kostet 2 Euro und für einen Monat zahlt man 30 Euro Miete. Die Anmeldung ist unter www.safetydock.com möglich. Safetydock bietet den Bahnkund/innen mehr als Fahrrad parken am Bahnhof Perchtoldsdorf: Einmal registriert können alle öffentlich zugänglichen Safetydock-Mobilitätsstationen genutzt werden. Außerdem kann man an Stationen mit dementsprechender Ausstattung e-Bikes, e-Lastenräder und Fahrradanhänger ausleihen .

Fotocredit: Marktgemeinde Perchtoldsdorf, zVg
Bei den neuen Fahrradboxen beim Bahnhof Perchtoldsdorf in der Zwingenstraße: Mobilitätsreferent Vzbgm. Christian Apl, Bgm. LAbg. Martin Schuster und Familienreferentin GGRin Andrea Kö (v. l. n. r.).



zurück