Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freundinnen und Freunde!

Die Gespräche und der Meinungsaustausch mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Ortes, unseres Bezirks Mödling und unseres Bundeslandes Niederösterreich sind mir äußerst wichtig und bilden die Basis meiner politischen Arbeit: Im Zeichen des Miteinander und des Dialoges Projekte zu entwickeln und mit einem klarem Blick nach vorne und mit festem Willen gemeinsam den Herausforderungen der Zeit und der Zukunft zu begegnen.

mehr lesen...

Dieses Anliegen, das ich seit meinem Amtsantritt als Bürgermeister unserer Marktgemeinde bzw als Landtagsabgeordneter für den Bezirk Mödling im Land Niederösterreich konsequent verfolge, hat unter anderem dazu geführt, dass Perchtoldsdorf heute in vielen Bereichen wie etwa Umweltschutz, Energie, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Kinderbetreuung, Mobilität usw. als beispielgebend dasteht.

Das Bemühen um Konsens, um die Berücksichtigung möglichst aller Interessen sowie das damit verbundene Vermeiden von Ausgrenzungen haben speziell in unserem Ort ein politisches Klima geschaffen, das es wohl den meisten Menschen ermöglicht, hier nicht einfach ihren Wohnsitz zu haben, sondern hier wirklich gerne zu leben. Das Einbeziehen der Bürgerinnen und Bürger und das zeitgerechte Wahrnehmen Ihrer Anliegen verhindern nicht nur politischen Stillstand und festgefahrene Fronten bei einzelnen Projekten, sondern vor allem auch jene "Krankheitssymptome", die das Zusammenleben auf demokratischer Basis in unserer Gesellschaft so oft erschweren und belasten: Politikverdrossenheit, das Gefühl der Ohnmacht, des Ausgeliefertseins und des Ignoriertwerdens.

Ich möchte daher Sie und alle Menschen, die sich für Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich interessieren oder sich engagieren wollen herzlich einladen, mit mir diesen Weg des Dialoges weiter zu intensivieren und so aktiv an der Gestaltung unsers Zusammenlebens in unserer Gemeinde mitzuwirken!

 

Gemeinsam für die Gemeinde Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich!

Herzlichst Ihr

Martin Schuster


Main area
.

Müllsammelaktion "Sauberer Begrischpark"

zurück
Müllsammelaktion

Gymnasium kümmert sich als #trennsetter um Grünflächen
Bei der Aktion #trennsetter des Landes NÖ und der Umweltverbände war auch Perchtoldsdorf mit dabei. Im Rahmen des Projektes „Forschung – Jugend – Zukunft“ und mit Unterstützung der Marktgemeinde Perchtoldsdorf und Bürgermeister LAbg. Martin Schuster fand am 23. April 2018 unter der Leitung von Mag. Birgit Winter eine Müllsammelaktion im Begrischpark statt.

Flurreinigung im Naherholungsgebiet rund um die Schule
Drei Klassen des BG/BRG Perchtoldsdorf beteiligten sich an diesem Vorhaben. Die 73 Schülerinnen und Schüler und ihre drei Begleitlehrer sammelten in vier Stunden 15 Säcke zu je  40 Liter Müll. Unter den gefundenen Gegenständen befanden sich eine Brille, ein kaputter Regenschirm, eine Trillerpfeife, ein kaputter Plastiksessel und eine Packung Orangensaft.

 Für viel Erstaunen sorgten die vielen Glassplitter am Kinderspielplatz sowie eine Becherlupe, die gefunden wurden. Mit großem Einsatz gelang es den Schülerinnen und Schülern, zu einer sauberen Umwelt beizutragen. Auch im nächsten Jahr wird diese erfolgreiche Aktion wieder stattfinden. Die heuer ausgerollte Kampagne #trennsetter ist ein Baustein der größte Umweltaktion Niederösterreichs. Jährlich werden von mehr als 30.000 Freiwilligen in mehr als 600 Aktionen über 200 Tonnen Abfälle aller Art aus der Natur gesammelt und anschließend ordnungsgemäß entsorgt. Die Hauptakteure der #trennsetter-Kampagne – Alu-Dose, Papiersackerl und PET-Flasche – führen auch die „Hitlisten“ der in der Flurreinigung gesammelten Abfälle an (Ende). 

 

Bildcredit: Pressefoto Ing. Walter Paminger, Perchtoldsdorf

Bildlegende: Die an der Müllsammlung beteiligen Schülerrinnen und Schüler mit Bgm. LAbg. Martin (stehend 10. v. r.) Schuster, Dir. Mag. Wolfgang Faber (stehend 12. v. r.) und Mag. Birgit Winter (stehend 8.v. r.)



zurück