Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freundinnen und Freunde!

Die Gespräche und der Meinungsaustausch mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Ortes, unseres Bezirks Mödling und unseres Bundeslandes Niederösterreich sind mir äußerst wichtig und bilden die Basis meiner politischen Arbeit: Im Zeichen des Miteinander und des Dialoges Projekte zu entwickeln und mit einem klarem Blick nach vorne und mit festem Willen gemeinsam den Herausforderungen der Zeit und der Zukunft zu begegnen.

mehr lesen...

Dieses Anliegen, das ich seit meinem Amtsantritt als Bürgermeister unserer Marktgemeinde bzw als Landtagsabgeordneter für den Bezirk Mödling im Land Niederösterreich konsequent verfolge, hat unter anderem dazu geführt, dass Perchtoldsdorf heute in vielen Bereichen wie etwa Umweltschutz, Energie, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Kinderbetreuung, Mobilität usw. als beispielgebend dasteht.

Das Bemühen um Konsens, um die Berücksichtigung möglichst aller Interessen sowie das damit verbundene Vermeiden von Ausgrenzungen haben speziell in unserem Ort ein politisches Klima geschaffen, das es wohl den meisten Menschen ermöglicht, hier nicht einfach ihren Wohnsitz zu haben, sondern hier wirklich gerne zu leben. Das Einbeziehen der Bürgerinnen und Bürger und das zeitgerechte Wahrnehmen Ihrer Anliegen verhindern nicht nur politischen Stillstand und festgefahrene Fronten bei einzelnen Projekten, sondern vor allem auch jene "Krankheitssymptome", die das Zusammenleben auf demokratischer Basis in unserer Gesellschaft so oft erschweren und belasten: Politikverdrossenheit, das Gefühl der Ohnmacht, des Ausgeliefertseins und des Ignoriertwerdens.

Ich möchte daher Sie und alle Menschen, die sich für Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich interessieren oder sich engagieren wollen herzlich einladen, mit mir diesen Weg des Dialoges weiter zu intensivieren und so aktiv an der Gestaltung unsers Zusammenlebens in unserer Gemeinde mitzuwirken!

 

Gemeinsam für die Gemeinde Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich!

Herzlichst Ihr

Martin Schuster


Main area
.

Länderübergreifenden Nachbarschaftsfest der Volksschulen "Traditionen spielerisch erleben"

zurück
Länderübergreifenden Nachbarschaftsfest der Volksschulen

Das EU-Projekt „Bildungskooperationen in der Grenzregion AT-HU“ (BIG AT-HU)* der Abteilung Kindergärten im Amt der NÖ Landesregierung zielt auf die Förderung der Nachbarsprache Ungarisch in Kindergärten und Schulen und bietet Möglichkeiten für grenzüberschreitende Aktivitäten für Kinder, SchülerInnen und PädagogInnen. Mehr als 60 Kinder aus Perchtoldsdorf, Hinterbrühl, Traiskirchen, Kottingbrunn, Sopronkövesd, Sopron und Kópháza mit ihren Lehrerinnen und Lehrern haben am 10. April 2018 im Kulturzentrum und der Volksschule Roseggergasse ein mitteleuropäisches Nachbarschaftsfest gefeiert. Bürgermeister LAbg. Martin Schuster, Pflichtschulinspektorin OSchR Monika Dornhofer und die Direktorin der Waldschule in der Roseggergasse, OSchR Sylvia Mertz MEd. begrüßten gemeinsam mit der von Martina Gebhard geführten schuleigenen Volkstanzgruppe die Teilnehmer aus Österreich und Ungarn, ehe ein Tag voller Erlebnisse und neuer Freundschaften für die Kinder begann.

 

Langjähriger Ungarisch-Unterricht in Perchtoldsdorf
Ziel der zweisprachigen Veranstaltung war, den Kindern jeweils altersgerechtes, landeskundliches Wissen und Einblick in die kulturellen Traditionen in spielerischer und authentischer Weise zu präsentieren. Wie Bgm. Schuster betonte, sei Perchtoldsdorf als Stätte dieser nachbarschaftlichen Begegnung dafür besonders prädestiniert, da es an der Volksschule Roseggergasse bereits seit dreizehn Jahren Ungarisch-Unterricht gibt.

Die Veranstaltung wurde von der Abteilung Kindergärten im Amt der NÖ Landesregierung im Rahmen des EU-Projekts „Bildungskooperationen in der Grenzregion“ (BIG) AT-HU organisiert und im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG V-A Österreich des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) gefördert .

Bildcredit: Ing. Hans Boeger, Perchtoldsdorf
Für ein gemeinsames Europa unterwegs: Projektkoordinatorin Dipl.Päd. Raidl (l.), PSI Dornhofer (4. v. l.), Dir. Sylvia Mertz (6. v. l.), Bgm. LAbg. Martin Schuster (2. v. r.), Martin Gebhard (r.) mit Lehrerinnen und Schulkinderh aus Niederösterreich und Westungarn.



zurück