Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freundinnen und Freunde!

Die Gespräche und der Meinungsaustausch mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Ortes, unseres Bezirks Mödling und unseres Bundeslandes Niederösterreich sind mir äußerst wichtig und bilden die Basis meiner politischen Arbeit: Im Zeichen des Miteinander und des Dialoges Projekte zu entwickeln und mit einem klarem Blick nach vorne und mit festem Willen gemeinsam den Herausforderungen der Zeit und der Zukunft zu begegnen.

mehr lesen...

Dieses Anliegen, das ich seit meinem Amtsantritt als Bürgermeister unserer Marktgemeinde bzw als Landtagsabgeordneter für den Bezirk Mödling im Land Niederösterreich konsequent verfolge, hat unter anderem dazu geführt, dass Perchtoldsdorf heute in vielen Bereichen wie etwa Umweltschutz, Energie, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Kinderbetreuung, Mobilität usw. als beispielgebend dasteht.

Das Bemühen um Konsens, um die Berücksichtigung möglichst aller Interessen sowie das damit verbundene Vermeiden von Ausgrenzungen haben speziell in unserem Ort ein politisches Klima geschaffen, das es wohl den meisten Menschen ermöglicht, hier nicht einfach ihren Wohnsitz zu haben, sondern hier wirklich gerne zu leben. Das Einbeziehen der Bürgerinnen und Bürger und das zeitgerechte Wahrnehmen Ihrer Anliegen verhindern nicht nur politischen Stillstand und festgefahrene Fronten bei einzelnen Projekten, sondern vor allem auch jene "Krankheitssymptome", die das Zusammenleben auf demokratischer Basis in unserer Gesellschaft so oft erschweren und belasten: Politikverdrossenheit, das Gefühl der Ohnmacht, des Ausgeliefertseins und des Ignoriertwerdens.

Ich möchte daher Sie und alle Menschen, die sich für Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich interessieren oder sich engagieren wollen herzlich einladen, mit mir diesen Weg des Dialoges weiter zu intensivieren und so aktiv an der Gestaltung unsers Zusammenlebens in unserer Gemeinde mitzuwirken!

 

Gemeinsam für die Gemeinde Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich!

Herzlichst Ihr

Martin Schuster


Main area
.

Fahrzeugupdate am Wirtschaftshof

Fahrzeugupdate am Wirtschaftshof

Erneuerung des Altstoffzentrums auch im Fuhrpark nachvollzogen

Am Perchtoldsdorfer Wirtschaftshof wurde ein neuer Scania-LKW mit Abrollkipper in Dienst gestellt, der ausschließlich im Bereich Abfallbehandlung eingesetzt werden wird. Das Vorgängerfahrzeug ist seit 1996 im Einsatz und hat das Ende seiner wirtschaftlich sinnvollen Nutzungsdauer erreicht und entspricht auch von den Abgaswerten nicht mehr dem Anspruch der Klimaschutzgemeinde Perchtoldsdorf.
Das Fahrzeug wurde auf Grund der bisher gemachten Erfahrungen und im Rahmen des Fuhrparkkonzepts vom Leitungsteam des Wirtschaftshofs konfiguriert, um ein möglichst vielseitiges Einsatzspektrum im Altstoffsammelzentrum abdecken zu können.

Deutliche Reduktion des Schadstoffausstosses durch EURO 6

Zugleich befindet sich eine Kehrmaschine in der Erprobung, die nach erfolgreicher Testphase ebenfalls ein vorhandenes Fahrzeug ersetzen soll. Mit der Abgasnorm Euro 6 ist zudem eine deutliche ökologische Verbesserung verbunden.

Das im Herbst 2018 grundlegend erneuerte Altstoffstoffsammelzentrum am Wirtschaftshof in der Vierbatzstraße 9 ist die örtliche Anlaufstelle für die Abgabe von Altstoffen, Problemstoffen, Sperrmüll und Grünschnitt. Der gesamte über eine Rampe erreichbare Entladebereich sowie die Containerstandplätze sind überdacht. So kann das angelieferte Gut über eine asphaltierte Rampe bequem vom Kofferraum oder Autoanhänger aus entsorgt werden. Mit dem neuen Fahrzeug ist die Manipulation und Beförderung der Sammelcontainer zur weiteren abfallwirtschaftlichen Behandlung möglich.

Fotocredit: Marktgemeinde Perchtoldsdorf / zVg
Bürgermeister Martin Schuster am Steuer des neuen schadstoffarmen LKW, der im Altstoffsammelzentrum zum Einsatz kommt.



zurück