Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freundinnen und Freunde!

Die Gespräche und der Meinungsaustausch mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Ortes, unseres Bezirks Mödling und unseres Bundeslandes Niederösterreich sind mir äußerst wichtig und bilden die Basis meiner politischen Arbeit: Im Zeichen des Miteinander und des Dialoges Projekte zu entwickeln und mit einem klarem Blick nach vorne und mit festem Willen gemeinsam den Herausforderungen der Zeit und der Zukunft zu begegnen.

mehr lesen...

Dieses Anliegen, das ich seit meinem Amtsantritt als Bürgermeister unserer Marktgemeinde bzw als Landtagsabgeordneter für den Bezirk Mödling im Land Niederösterreich konsequent verfolge, hat unter anderem dazu geführt, dass Perchtoldsdorf heute in vielen Bereichen wie etwa Umweltschutz, Energie, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Kinderbetreuung, Mobilität usw. als beispielgebend dasteht.

Das Bemühen um Konsens, um die Berücksichtigung möglichst aller Interessen sowie das damit verbundene Vermeiden von Ausgrenzungen haben speziell in unserem Ort ein politisches Klima geschaffen, das es wohl den meisten Menschen ermöglicht, hier nicht einfach ihren Wohnsitz zu haben, sondern hier wirklich gerne zu leben. Das Einbeziehen der Bürgerinnen und Bürger und das zeitgerechte Wahrnehmen Ihrer Anliegen verhindern nicht nur politischen Stillstand und festgefahrene Fronten bei einzelnen Projekten, sondern vor allem auch jene "Krankheitssymptome", die das Zusammenleben auf demokratischer Basis in unserer Gesellschaft so oft erschweren und belasten: Politikverdrossenheit, das Gefühl der Ohnmacht, des Ausgeliefertseins und des Ignoriertwerdens.

Ich möchte daher Sie und alle Menschen, die sich für Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich interessieren oder sich engagieren wollen herzlich einladen, mit mir diesen Weg des Dialoges weiter zu intensivieren und so aktiv an der Gestaltung unsers Zusammenlebens in unserer Gemeinde mitzuwirken!

 

Gemeinsam für die Gemeinde Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich!

Herzlichst Ihr

Martin Schuster


Main area
.

Dankeschön fürs Durchhalten bei Corona - Gutscheine für schulische Gemeinschaftsaktivitäten überreicht

Dankeschön fürs Durchhalten bei Corona - Gutscheine für schulische Gemeinschaftsaktivitäten überreicht

Bürgermeister Martin Schuster und Gesundheits- und Familienreferentin Daniela Rambossek, selbst Pädagogin, haben heute die Perchtoldsdorfer Pflichtschulen besucht, um den Schülerinnen und Schülern fürs Durchhalten, Zusammenhalten und das gelebte Verständnis für alle Beschränkungen der letzten, von COVID-19, geprägten Wochen zu danken.

Ersatz für Gemeinschaftsaktivitäten am Schuljahresende

„Gerade die Kinder und Jugendlichen sind es, die mit großen Entbehrungen, unplanbaren Veränderungen und Herausforderungen in der Zeit des Lockdowns und der aktuellen schulischen Unterrichtsorganisation konfrontiert waren und dies auf bewundernswerte Weise gemeistert haben und nach wie vor leben“, so der Bürgermeister. Rambossek ergänzt: „Auch das Verständnis für den gemeinschaftlichen Verzicht sämtlicher, und mit Freude erwarteter, Schulfeste, Schulschlussausflüge und besonderer Gemeinschaftsaktivitäten am Ende eines Schuljahres sind nicht selbstverständlich.“

Unterstützung der vier Perchtoldsdorfer Pflichtschulen

Als Anerkennung dafür erfolgte heute, 4. Juni 2020 die Übergabe eines „Dankeschön-Gutscheins“ an die Direktion jeder der vier Pflichtschulen (Volksschulen Roseggergasse und Kneipp-Gasse, Mittelschule und Ambros-Rieder-Schule) im Wert von je 300,-. Dieser soll ein Beitrag für eine im Herbst zeitnahe schulische gemeinschaftliche Aktivität für alle Schülerinnen und Schüler sein, wie beispielweise ein spezieller, schulstandortspezifischer Workshop, eine Theater- oder Musicalaufführung oder eine Eiseinladung. Zusätzlich soll diese Geste der Wertschätzung seitens des Bürgermeisters und der Gesundheits- und Familienreferentin, die aus eigenen Mitteln für die Summe aufkommen, auch die Überlegung beinhalten, dass kostenintensivere schulische Veranstaltungen und Aktivitäten zu Beginn des neuen Schuljahres zumeist nicht angedacht werden können.

Fotocredit: Marktgemeinde Perchtoldsdorf, Perchtoldsdorf/zVg
Bürgermeister Martin Schuster, Direktor Rudolf Blank, Schulsprecher Franz Je¸ek und Gesundheits- und Familienreferentin Daniela Rambossek bei der Gutscheinübergabe in der IBMS Perchtoldsdorf (v. l. n. r.).



zurück