Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freundinnen und Freunde!

Die Gespräche und der Meinungsaustausch mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Ortes, unseres Bezirks Mödling und unseres Bundeslandes Niederösterreich sind mir äußerst wichtig und bilden die Basis meiner politischen Arbeit: Im Zeichen des Miteinander und des Dialoges Projekte zu entwickeln und mit einem klarem Blick nach vorne und mit festem Willen gemeinsam den Herausforderungen der Zeit und der Zukunft zu begegnen.

mehr lesen...

Dieses Anliegen, das ich seit meinem Amtsantritt als Bürgermeister unserer Marktgemeinde bzw als Landtagsabgeordneter für den Bezirk Mödling im Land Niederösterreich konsequent verfolge, hat unter anderem dazu geführt, dass Perchtoldsdorf heute in vielen Bereichen wie etwa Umweltschutz, Energie, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Kinderbetreuung, Mobilität usw. als beispielgebend dasteht.

Das Bemühen um Konsens, um die Berücksichtigung möglichst aller Interessen sowie das damit verbundene Vermeiden von Ausgrenzungen haben speziell in unserem Ort ein politisches Klima geschaffen, das es wohl den meisten Menschen ermöglicht, hier nicht einfach ihren Wohnsitz zu haben, sondern hier wirklich gerne zu leben. Das Einbeziehen der Bürgerinnen und Bürger und das zeitgerechte Wahrnehmen Ihrer Anliegen verhindern nicht nur politischen Stillstand und festgefahrene Fronten bei einzelnen Projekten, sondern vor allem auch jene "Krankheitssymptome", die das Zusammenleben auf demokratischer Basis in unserer Gesellschaft so oft erschweren und belasten: Politikverdrossenheit, das Gefühl der Ohnmacht, des Ausgeliefertseins und des Ignoriertwerdens.

Ich möchte daher Sie und alle Menschen, die sich für Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich interessieren oder sich engagieren wollen herzlich einladen, mit mir diesen Weg des Dialoges weiter zu intensivieren und so aktiv an der Gestaltung unsers Zusammenlebens in unserer Gemeinde mitzuwirken!

 

Gemeinsam für die Gemeinde Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich!

Herzlichst Ihr

Martin Schuster


Main area
.

Coronavirus: Erweitertes Versorgungsnetz für ältere Menschen

Coronavirus: Erweitertes Versorgungsnetz für ältere Menschen

Die Marktgemeinde Perchtoldsdorf erweitert gemeinsam mit dem  „Perchtoldsdorfer Hilfsservice“ die Essenszustellung „Essen auf Rädern“ um einen Einkaufsdienst für ältere Menschen, die aufgrund der Coronavirus-Einschränkungen ihre Wohnumgebung nicht verlassen können oder sollen. Das Hilfsservice übernimmt somit ab sofort Einkäufe von Grundnahrungsmitteln oder Hygieneartikeln.

„Die Erweiterung von 'Essen auf Rädern' um ein Einkaufsservice ist ein Gebot der Stunde und hilft mit, das Ansteckungsrisiko älterer Menschen so gering wie möglich zu halten“, betont Bürgermeister Martin Schuster. Ältere Menschen zählen zu den Hauptrisikogruppen in der gegenwärtigen, durch den Coronavirus (COVID-19) geprägten Situation. Besonders für sie wird versucht, die Zahl der Ansteckungen möglichst gering zu halten. Zugleich ist es aber notwendig, Versorgung mit Lebensmitteln, Mahlzeiten und Dingen des täglichen Bedarfs sicherzustellen.

Der Ablauf ist einfach, wie Hilfsservice-Obmann Werner Pannagl erklärt: „Bitte den Zustellern des Mittagessens die mit Namen versehene Einkaufsliste mitgeben oder im Büro anrufen. Die Einkäufe werden von den Mitarbeitern am Nachmittag besorgt und direkt nach Hause geliefert“. Die Bezahlung erfolgt über die Monatsabrechnung von „Essen auf Rädern“. Für Fragen rund um diese Aktion sowie zu „Essen auf Rädern“ steht das „Perchtoldsdorfer Hilfsservice“ werktags von 08:00-13:00 Uhr unter 01/866 83 422 zur Verfügung.

Bild: Das „Perchtoldsdorfer Hilfsservice“ weitet sein Angebot der Versorgung älterer Menschen aus: (v. l. n. r.) Hilfsservice-Obmann Werner Pannagl, Hilfsservice-Finanzreferent Helmut Engel, Sozialreferentin Daniela Rambossek mit Hilfsservice-Fahrer und Bürgermeister Martin Schuster. © MG Perchtoldsdorf



zurück