Main area
.

Corona-Vorkehrungen im Freizeitzentrum für gefahrlosen Badespaß: am 19. Mai startet sicherer Freibad-Sommer!

Corona-Vorkehrungen im Freizeitzentrum für gefahrlosen Badespaß: am 19. Mai startet sicherer Freibad-Sommer!

Seit Wochen laufen die Vorbereitungen für die Öffnung des Perchtoldsdorfer Freibades im Freizeitzentrum (FZZ). Dabei standen und stehen neben Arbeiten an Becken und Freiflächen wie Rasenmähen, Sanierung der Liegeflächen, Heckenschneiden, technische Wartungsarbeiten eine den Corona-Sicherheitsanforderungen und der aktuellen Verordnung entsprechende Öffnungsstrategie im Vordergrund und wurden entsprechend durch Bäderreferentin gfGR Martha Günzl und Leiter Alexander Dzerowicz gemeinsam mit seinem Team vorbereitet.

Abstandsregel und Begrenzung der Besucherzahl

Für die Besucher/innen im sympathischen Familienbad im Süden Wiens ist daher ab 19. Mai 2021 mit einigen Besonderheiten zu rechnen: Es werden nicht mehr als 500 Badegäste gleichzeitig im Freibad sein. Dazu wird es auf der Homepage fzz-perchtoldsdorf.at einen aktuellen Zähler geben, damit man nicht unnötig zum Bad kommt, wenn es voll belegt ist. Die weiteren Regeln sind einfach: Vorweis eines aktuellen Tests, eines gültigen Impfzertifikats oder einer ärztlichen Bestätigung sowie die Gästeregistrierung, entweder digital oder mit den im Eingangsbereich erhältlichen Blättern. Der Abstand zu Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben, von zwei Metern ist sowohl im Liegebereich als auch im Schwimmbecken einzuhalten. Mund-Nasen-Schutz ist bei der Kassa, im Umkleide- sowie Sanitärbereich verpflichtend. Hier ist durch Absperrmaßnahmen die entsprechende Vereinzelung gewährleistet. Für den Eintritt gibt es in diesem Sommer den Dreistunden-Tarif und den Einstunden-Tarif mit Nachzahlungsmöglichkeit.

Neue Eintrittsmodelle – keine Nachteile für Stammkunden

Die Halbjahres- und Jahreskarten sind ausgesetzt und bleiben es auch bis zur Wiederaufnahme des Normalbetriebes. Die ausgefallenen Tage werden dann hinten angehängt, sodass Stammgäste keinen Nachteil haben werden. Saunalandschaft und Hallenbad – das Hallenbad mit Ausnahme für Schulen und Schwimmschulen – bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Als gastronomisches Angebot im Freibad ist die „Pagode“ als Take-Away geöffnet, eine weitere Registrierung bzw. Vorlage eines negativen Testergebnisses ist somit nicht notwendig. Über die genauen Regeln im Bad und die aktuelle Besucherzahl informiert die Homepage fzz-perchtoldsdorf.at, wo auch die Gästeregistrierung online durchgeführten werden kann und auch Papierregistrierungen downgeloadet werden können.

Fotocredit: Marktgemeinde Perchtoldsdorf, A. Dzerowicz/ zVg
Im Freibad des Freizeitzentrums sind die Vorbereitungen für eine Corona-sichere und entspannende Sommersaison angelaufen (Archivbild).



zurück