Main area
.

Martin Schuster

Aktuell

Neuer Gemeinderat ist konstituiert!

Neuer Gemeinderat ist konstituiert!

Nach der fast unglaublichen Gemeinderatwahl 2020 - absolute Mandatsmehrheit mit nur einer einzigen rechnerischen Stimme nach dem 26.1.2020, Wahlanfechtung, Wahlwiederholung, coronabedingt Verschiebung der Wiederholung und beim Wiederholungswahlgang am 7.6.2020 wieder exakt um eine rechnerische Stimme Verlust der absoluten Mandatsmehrheit, ist die Konstituierung des neuen Gemeinderates am 1. Juli 2020 reibungslos verlaufen. Die Koalition mit den Grünen steht und wir freuen uns auf ein gutes Miteinander in der kommenden Gemeinderatsperiode!

mehr

Herwig Heider verlässt Kommunalpolitik: Bäder- und Europareferent verzichtet für Jugend auf Mandat

Herwig Heider verlässt Kommunalpolitik: Bäder- und Europareferent verzichtet für Jugend auf Mandat

Nach über 20 Jahren verlässt Herwig Heider die Perchtoldsdorfer Kommunalpolitik. Bis zur Konstituierung des neuen Gemeinderates am kommenden Dienstag, 1. Juli 2020, ist der 56-jährige noch als geschäftsführender Gemeinderat für Sportstätten, Vereine, Europa-Angelegenheiten und Ortsmarketing zuständig.

mehr

"Tschick im Kübel": Bezirks-Aktion für saubere Gehsteige

"Tschick im Kübel": Bezirks-Aktion für saubere Gehsteige

Zigarettenabfälle am Boden sind leider ein alltäglicher Anblick, umso mehr sich durch das im Vorjahr eingeführte Rauchverbot in der Gastronomie der blaue Dunst nun in den öffentlichen Raum verlagert hat.
Der „Tschick am Boden“ ist gefühlt ein achtloses Kavalierdelikt, allerdings ist jeder Zigarettenstummel ein kleines Giftlager mit rund 250 toxischen Inhaltstoffen, von denen 90 krebserregend sind. In Österreich fallen jährlich 5.000 Tonnen dieses Giftmülls an. Die Filter sind zudem aus Kunststoff, der nicht verrottet, sondern nach 10-15 Jahren zu Mikroplastik zerfällt – mit weiteren negativen Folgewirkungen auf das Ökosystem.

mehr

Perchtoldsdorfer Tradition Umgang und "Anschlagen" - COVID-Lockerungen ermöglichen Brauchtumspflege zu Fronleichnam

Perchtoldsdorfer Tradition Umgang und "Anschlagen" - COVID-Lockerungen ermöglichen Brauchtumspflege zu Fronleichnam

Seit einer Bulle von Papst Nikolaus V. von 1452, die der bedeutende mittelalterliche Pfarrer Thomas Ebendorfer erwirkt hatte, wird in Perchtoldsdorf das Fronleichnamsfest, der „Umgang“, 10 Tage nach dem eigentlichen Feiertag abgehalten.
Lange hat es so ausgesehen, dass es auf Grund von Corona heuer zu keiner Prozession kommen würde – doch lassen die Lockerungsbestimmungen mittlerweile eine Feldmesse im Burghof samt verkürztem Prozessionsweg zum Termin am 21. Juni zu.

mehr

Dankeschön fürs Durchhalten bei Corona - Gutscheine für schulische Gemeinschaftsaktivitäten überreicht

Dankeschön fürs Durchhalten bei Corona - Gutscheine für schulische Gemeinschaftsaktivitäten überreicht

Bürgermeister Martin Schuster und Gesundheits- und Familienreferentin Daniela Rambossek, selbst Pädagogin, haben heute die Perchtoldsdorfer Pflichtschulen besucht, um den Schülerinnen und Schülern fürs Durchhalten, Zusammenhalten und das gelebte Verständnis für alle Beschränkungen der letzten, von COVID-19, geprägten Wochen zu danken.

mehr

Mikl-Leitner und Schuster fixieren Sommerspiele: "Romeo und Julia" im August im Burghof

Mikl-Leitner und Schuster fixieren Sommerspiele: "Romeo und Julia" im August im Burghof

Nun ist es offiziell: Die Sommerspiele 2020 finden statt, wenn auch nicht wie vorgesehen im Juli, sondern erst im August. Lange Zeit hatte selbst Bürgermeister Martin Schuster nicht mehr damit gerechnet, nun aber gab er gemeinsam mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner grünes Licht für das traditionelle Sommertheater im Burghof von Perchtoldsdorf.

mehr

Perchtoldsdorf blüht auf – Naturwiesen als Rückzugsorte für Wildbienen, Schmetterlinge und Kleintiere

Perchtoldsdorf blüht auf – Naturwiesen als Rückzugsorte für Wildbienen, Schmetterlinge und Kleintiere

Die Marktgemeinde Perchtoldsdorf bekennt sich zu Biodiversität im öffentlichen Raum: Artenvielfalt ist der Motor des Lebens und trägt wesentlich zum Ökosystem bei. Doch um die biologische Vielfalt nachhaltig abzusichern, sind großflächige Aktivitäten auch im Siedlungsgebiet dringend notwendig. Gerade in Zeiten der Klimawende gilt es, Insekten in ihrer Vielfalt zu schützen und zu erhalten. Die Marktgemeinde ist daher mit dem Heideverein unter der Leitung von MMag.a Irene Drozdowski seit langem im Erhalt der Naturschutzzonen Heide und Hochberg gemeinsam unterwegs.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |