Main area
.

Martin Schuster

Aktuell

Hilfe für Ziesel, Smaragdeidechse & Co. vom 15. bis 21. September

Hilfe für Ziesel, Smaragdeidechse & Co. vom 15. bis 21. September

Pflegewoche Perchtoldsdorfer Heide – jede Hand zählt!

Die Heidepflegewoche beginnt heuer am 15. September und dauert bis 21. September. Ob jung oder alt – für jeden ist etwas dabei und jede helfende Hand zählt. Treffpunkt ist  täglich, 9:00 Uhr und 14:00 Uhr am Heideparkplatz (Ende Berggasse). Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe und feste Schuhe, wenn vorhanden Garten- oder Astschere.

mehr

Perchtoldsdorf setzt weiter auf e-Mobility im Gemeindebereich

Perchtoldsdorf setzt weiter auf e-Mobility im Gemeindebereich

Seit zwei Jahrzehnten elektrisch unterwegs
Die e-Mobilitäts-Pioniergemeinde Perchtoldsdorf ist nicht nur seit 1998 elektrisch unterwegs, sondern bei der Bestellung eines weiteren Gemeindefahrzeugs Renault Kangoo Zero Emission sowie eines Renault ZOE mit dabei.  Nunmehr wurden die Fahrzeuge an die Einsatzstellen beim Freizeitzentrum und Wirtschaftshof ausgeliefert und an Abteilungsleiter Franz Varga und den stellvertretenden Leiter des Freizeitzentrums Alexander Dzerowicz übergeben.

mehr

Forschung | Jugend | Zukunft

Forschung | Jugend | Zukunft

Unter dem Titel „Forschung – Jugend – Zukunft“ starteten erstmals vier Kindergärten und alle Schulen Perchtoldsdorfs ein gemeinsames naturwissenschaftliches Forschungsprojekt, das bundesweiten Vorbildcharakter für die Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen hat.

mehr

Beschaffungsservice des Landes NÖ: Perchtoldsdorf setzt weiter auf e-Mobilität

Beschaffungsservice des Landes NÖ: Perchtoldsdorf setzt weiter auf e-Mobilität

Über 35 niederösterreichische Gemeinden und Landesdienststellen nutzen die Möglichkeit über das Beschaffungsservice der Energie- und Umweltagentur NÖ bis zu 200 neue Elektrofahrzeuge zu Top-Konditionen zu kaufen. In Kürze werden die ersten e-Autos ausgeliefert. Auch die e-Mobilitäts-Pioniergemeinde Perchtoldsdorf ist nicht nur seit 1998 elektrisch unterwegs, sondern mit der Bestellung eines weiteren Gemeindefahrzeugs dabei.

mehr

Breiter Widerstand gegen Wiener Citymaut

Breiter Widerstand gegen Wiener Citymaut

Bei der Volksbefragung 2010 haben 74,85 Prozent der Wiener gegen die Citymaut gestimmt. Bei den direkten Mödlinger Nachbarn, den Liesingern, waren es sogar 79,7 Prozent, die sich ausdrücklich gegen eine Citymaut ausgesprochen haben. Umso seltsamer mutet das Ansinnen der Wiener Vizebürgermeisterin an, nun doch eine Citymaut einführen zu wollen. In Niederösterreich formiert sich eine breite Front der Ablehnung über Parteigrenzen hinweg. Das Motto lautet: Miteinander statt gegeneinander.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... | 19 | 20 | |