Main area
.

Martin Schuster

Aktuell

Ende einer Ära: Abschied des Bürgermeisters vom Perchtoldsdorfer Gemeinderat

Ende einer Ära: Abschied des Bürgermeisters vom Perchtoldsdorfer Gemeinderat

Die gestrige Gemeinderatssitzung bildete den offiziellen Abschluss der Ära Martin Schuster an der Spitze der Marktgemeinde Perchtoldsdorf. Schuster hatte dem Gemeinderat seit 1990 angehört und bekleidete seit 2002 die Funktion des Bürgermeisters. In bewegenden und bewegten Worten dankte der scheidende Ortschef für die fraktionsübergreifende Zusammenarbeit. Schuster betonte, dass in den vergangenen zwei Jahrzehnten die Perchtoldsdorfer Kommunalpolitik von einer breiten Konsensatmosphäre geprägt war, die ihre Kraft aus einer intensiven Einbindung der Bürgerinnen und Bürger schöpfte: „Ich danke für ein gutes Miteinander, für zahllose schöne Begegnungen und eine wunderbare Zeit, in der ich mithelfen durfte, unseren Ort lebenswerter zu machen“, so Schuster. Die breite Zustimmung und der Dank für das Engagement der letzten Jahrzehnte kam in den Dankesworten von Vizebürgermeister Christian Apl und den Obleuten der Gemeinderatsfraktionen zum Ausdruck.

mehr

Neue Parteispitze einstimmig gewählt

Neue Parteispitze einstimmig gewählt

In 30 Jahre Kommunalpolitik, davon 19 Jahre als Bürgermeister, hatte ich unzählige schöne Begegnungen und konnte mit meinem Team viele kleinere und größere Projekte für unser schönes Perchtoldsdorf verwirklichen und ermöglichen. Wichtig war mir immer das Miteinander, das Verbindende, Gräben zuzuschütten und Brücken zu bauen. Nun ist der richtige Zeitpunkt für eine Aufteilung meiner Funktionen und damit einhergehend auch für einen Wechsel in der Ortspartei.

mehr

Neue Radabstellanlage am Bahnhof Perchtoldsdorf

Neue Radabstellanlage am Bahnhof Perchtoldsdorf

Der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel wird am Bahnhof Perchtoldsdorf nun noch attraktiver: Bahnkundinnen und Bahnkunden stehen neue, innovative Safetydock-Fahrradboxen zur Verfügung. Diese schützen vor Wind und Wetter und bieten Dank eines elektronischen Sicherheitsschlosses auch optimalen Schutz vor Diebstahl. Die Errichtung der Safetydocks wurde mit Mitteln der Marktgemeinde Perchtoldsdorf, der ÖBB-Infrastruktur AG und des Landes NÖ finanziert.

mehr

Neue Vertreter unserer Donauwörther Partnerstadt mit coronabedingter Verspätung zu Gast in Perchtoldsdorf

Neue Vertreter unserer Donauwörther Partnerstadt mit coronabedingter Verspätung zu Gast in Perchtoldsdorf

Im Vorjahr wurde nicht nur in Perchtoldsdorf auf kommunale Ebene gewählt, sondern auch in der seit 1973 verbundenen Partnerstadt Donauwörth wurden die Bürger*innen zu Wahlen für Stadtrat und Gemeindespitze gerufen. Dabei konnte sich der Diplombetriebswirt Jürgen Sorré als Oberbürgermeister durchsetzen. Ihm zur Seite stehen die Bürgermeister Josef Reichensberger, der seit vielen Jahren die Partnerschaft Perchtoldsdorf-Donauwörth erfolgreich begleitet, Michael Bosse und Albert Riedelsheimer.

mehr

Eröffnung des Turmjubiläums-Veranstaltungszyklus mit Verleihung des Ehrenrings für Brigitte Sommerbauer

Eröffnung des Turmjubiläums-Veranstaltungszyklus mit Verleihung des Ehrenrings für Brigitte Sommerbauer

Die Eröffnungsfeierlichkeiten zum Zyklus rund um das 500-Jahre-Jubiläum des Perchtoldsdorfer Wehrturms am Pfingstsonntag, 23. Mai, bot neben der Festmesse und der Eröffnung der Ausstellung „500 Türme“ in der Perchtoldsdorfer Burg auch den idealen Rahmen für die Verleihung des Ehrenrings der Marktgemeinde an die langjährige Kulturreferentin und Vizebürgermeisterin a.D. Brigitte Sommerbauer.

mehr

Politisches Engagement für Perchtoldsdorf honoriert

Politisches Engagement für Perchtoldsdorf honoriert

Der Ablauf der Wahlperiode 2015 bis 2020 hat für zahlreiche langjährige Gemeindemandatare zugleich das Ende ihrer Amtszeit in der Perchtoldsdorfer Gemeindevertretung mit sich gebracht. Nach insgesamt vier COVID-bedingter Terminverschiebungen seit Dezember des Vorjahres ist es gestern gelungen, unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben die bereits im September 2020 vom Gemeinderat mit Beschluss zuerkannten Ehrennadeln in Gold für langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik auch tatsächlich zu überreichen.

mehr

Perchtoldsdorf ist auf Wiener Parkpickerl-Pläne vorbereitet

Perchtoldsdorf ist auf Wiener Parkpickerl-Pläne vorbereitet

Der heute medial transportierte Vorstoß der Stadt Wien, flächendeckend im Stadtgebiet das Parkpickerl einzuführen, trifft die Marktgemeinde Perchtoldsdorf keinesfalls unvorbereitet. In den letzten Jahren hat sich die Gemeinde bürgerbeteiligt und intensiv im Zuge der Erstellung des Mobilitätskonzepts mobil2030 mit den unterschiedlichsten Verkehrsaspekten beschäftigt: „In einem eigenen Themenbereich von mobil2030 ist der ruhende Verkehr abgebildet und thematisiert worden“, erzählt Mobilitätsreferent Vizebürgermeister Christian Apl.

mehr

Bürgermeister Köck als Bezirksobmann des NÖ Gemeindebundes wiedergewählt

Bürgermeister Köck als Bezirksobmann des NÖ Gemeindebundes wiedergewählt

Unter Einhaltung aller geltenden Corona-Maßnahmen hielt der Niederösterreichische Gemeindebund der Volkspartei Niederösterreich seine statutenmäßige Bezirksversammlung in Mödling ab, bei der die personellen und politischen Weichen für die kommenden Jahre gestellt wurden. Bei den Neuwahlen wurde Ferdinand Köck, seit 2005 Bürgermeister der Marktgemeinde Gumpoldskirchen, als Obmann des Bezirks einstimmig wiedergewählt. Als dessen Stellvertreter fungieren LAbg. Bgm. Martin Schuster und Abg.z.NR Bgm Hans Stefan Hintner. GR Michael Rankl wurde zum Schriftführer gewählt.

mehr

Graffitti-Trio auf frischer Tat gefasst: Nächtlicher Ermittlungserfolg für Exekutive

Graffitti-Trio auf frischer Tat gefasst: Nächtlicher Ermittlungserfolg für Exekutive

Am Wochenende konnte die Polizei drei verdächtige Jugendliche ausforschen, die in tätlichem Zusammenhang mit den Graffitis im Zentrum Perchtoldsdorfs stehen: „Es gibt mittlerweile ein umfassendes Geständnis, insgesamt waren es drei beteiligte Burschen, von denen einer bereits einvernommen wurde", berichtet Bürgermeister Martin Schuster über den Aufgriff in der Nacht von Freitag auf Samstag. Neben der Komponente der Sachbeschädigung gibt es noch eine weitere Dimension, die in der Schadenswiedergutmachung liegt und Aspekte der Sozialarbeit für die jugendlichen Täter beinhalten wird, hier stehen Gespräche zwischen Gemeinde und Betroffenen an.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |