Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freundinnen und Freunde!

Die Gespräche und der Meinungsaustausch mit den Bürgerinnen und Bürgern unseres Ortes, unseres Bezirks Mödling und unseres Bundeslandes Niederösterreich sind mir äußerst wichtig und bilden die Basis meiner politischen Arbeit: Im Zeichen des Miteinander und des Dialoges Projekte zu entwickeln und mit einem klarem Blick nach vorne und mit festem Willen gemeinsam den Herausforderungen der Zeit und der Zukunft zu begegnen.

mehr lesen...

Dieses Anliegen, das ich seit meinem Amtsantritt als Bürgermeister unserer Marktgemeinde bzw als Landtagsabgeordneter für den Bezirk Mödling im Land Niederösterreich konsequent verfolge, hat unter anderem dazu geführt, dass Perchtoldsdorf heute in vielen Bereichen wie etwa Umweltschutz, Energie, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Kinderbetreuung, Mobilität usw. als beispielgebend dasteht.

Das Bemühen um Konsens, um die Berücksichtigung möglichst aller Interessen sowie das damit verbundene Vermeiden von Ausgrenzungen haben speziell in unserem Ort ein politisches Klima geschaffen, das es wohl den meisten Menschen ermöglicht, hier nicht einfach ihren Wohnsitz zu haben, sondern hier wirklich gerne zu leben. Das Einbeziehen der Bürgerinnen und Bürger und das zeitgerechte Wahrnehmen Ihrer Anliegen verhindern nicht nur politischen Stillstand und festgefahrene Fronten bei einzelnen Projekten, sondern vor allem auch jene "Krankheitssymptome", die das Zusammenleben auf demokratischer Basis in unserer Gesellschaft so oft erschweren und belasten: Politikverdrossenheit, das Gefühl der Ohnmacht, des Ausgeliefertseins und des Ignoriertwerdens.

Ich möchte daher Sie und alle Menschen, die sich für Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich interessieren oder sich engagieren wollen herzlich einladen, mit mir diesen Weg des Dialoges weiter zu intensivieren und so aktiv an der Gestaltung unsers Zusammenlebens in unserer Gemeinde mitzuwirken!

 

Gemeinsam für die Gemeinde Perchtoldsdorf, den Bezirk Mödling und das Land Niederösterreich!

Herzlichst Ihr

Martin Schuster


Main area
.

Martin Schuster

Aktuell

Neuer beleuchteter Spazierweg am Petersbach

Neuer beleuchteter Spazierweg am Petersbach

Um rund 25.000 Euro wurde entlang des Petersbachs ein neuer, mit modernen LED-Straßenlaternen beleuchteter Geh- und Radweg angelegt. Damit wurde das Perchtoldsdorfer Spazier- und Radfahrwegenetz erweitert und eine schöne Spaziermöglichkeiten für Anrainer, Besucher und die Kinder des NÖ Pflege- und Förderzentrums Perchtoldsdorf geschaffen. In der Wegegestaltung wurde die Verwendung von Gehhilfen und Mobilitätsunterstützungen besonders berücksichtigt. 

mehr

Müllsammelaktion "Sauberer Begrischpark"

Müllsammelaktion "Sauberer Begrischpark"

Gymnasium kümmert sich als #trennsetter um Grünflächen
Bei der Aktion #trennsetter des Landes NÖ und der Umweltverbände war auch Perchtoldsdorf mit dabei. Im Rahmen des Projektes „Forschung – Jugend – Zukunft“ und mit Unterstützung der Marktgemeinde Perchtoldsdorf und Bürgermeister LAbg. Martin Schuster fand am 23. April 2018 unter der Leitung von Mag. Birgit Winter eine Müllsammelaktion im Begrischpark statt.

mehr

LR Eichtinger: Bezirk Mödling ist Sieger beim österreichweiten Arbeitsmarkt-Ranking

LR Eichtinger: Bezirk Mödling ist Sieger beim österreichweiten Arbeitsmarkt-Ranking

Beim österreichweiten Bundesländer-Ranking des Instituts PIC liegt Niederösterreich bei wichtigen Themen vorne. „Es freut mich, dass mein Heimatbezirk Mödling das österreichweite Spitzenfeld beim Arbeitsmarkt anführt. Wir haben im Bezirk Mödling ein Pro-Kopf-Einkommen von € 38.449. Das ist die beste arbeitsmarktpolitische Entwicklung der letzten fünf Jahre und zeigt, dass Niederösterreich den richtigen Weg geht und richtige Maßnahmen gesetzt hat“, so Landesrat Martin Eichtinger und führt weiter aus: „Das Einkommen pro Kopf konnte in den letzten Jahren um € 2.355 gesteigert werden.“

mehr

Land NÖ investiert 1,6 Mio. Euro in Straßenbauten im Bezirk Mödling

Land NÖ investiert 1,6 Mio. Euro in Straßenbauten im Bezirk Mödling

Zahlreiche Projekte für das Jahr 2018 sichern 58 Jobs

„Die Investitionen in den Straßenbau und Straßenerhalt sichern und stärken den Wirtschaftsstandort NÖ, sorgen für die Flüssigkeit des Verkehrs und festigen gerade im Sinne der vielen Pendlerinnen und Pendler die Sicherstellung der ganzjährigen Befahrbarkeit. Wir sorgen so dafür, dass die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher bestens von A nach B kommen“, fasst der zuständige Landesrat Ludwig Schleritzko die Zielsetzung hinter den 1,6 Mio. Euro in die Straßen des Bezirkes Mödling zusammen.

mehr

NÖ Handwerkerbonus: Reges Interesse im Bezirk Mödling, bisher 22 Einreichungen im Jahr 2018 bewilligt

NÖ Handwerkerbonus: Reges Interesse im Bezirk Mödling, bisher 22 Einreichungen im Jahr 2018 bewilligt

"Der NÖ Handwerkerbonus 2018 ist erfolgreich angelaufen: Bisher konnten rund 1.000 Einreichungen in ganz NÖ verzeichnet werden, davon waren 22 Einreichungen vom Bezirk Mödling. Insgesamt konnte eine Summe in der Höhe von € 7.980 für den Bezirk Mödling genehmigt werden“, freut sich LAbg Bgm Martin Schuster über das rege Interesse in der Region.

mehr

Länderübergreifenden Nachbarschaftsfest der Volksschulen "Traditionen spielerisch erleben"

Länderübergreifenden Nachbarschaftsfest der Volksschulen "Traditionen spielerisch erleben"

Das EU-Projekt „Bildungskooperationen in der Grenzregion AT-HU“ (BIG AT-HU)* der Abteilung Kindergärten im Amt der NÖ Landesregierung zielt auf die Förderung der Nachbarsprache Ungarisch in Kindergärten und Schulen und bietet Möglichkeiten für grenzüberschreitende Aktivitäten für Kinder, SchülerInnen und PädagogInnen. Mehr als 60 Kinder aus Perchtoldsdorf, Hinterbrühl, Traiskirchen, Kottingbrunn, Sopronkövesd, Sopron und Kópháza mit ihren Lehrerinnen und Lehrern haben am 10. April 2018 im Kulturzentrum und der Volksschule Roseggergasse ein mitteleuropäisches Nachbarschaftsfest gefeiert. Bürgermeister LAbg. Martin Schuster, Pflichtschulinspektorin OSchR Monika Dornhofer und die Direktorin der Waldschule in der Roseggergasse, OSchR Sylvia Mertz MEd. begrüßten gemeinsam mit der von Martina Gebhard geführten schuleigenen Volkstanzgruppe die Teilnehmer aus Österreich und Ungarn, ehe ein Tag voller Erlebnisse und neuer Freundschaften für die Kinder begann.

 

mehr

Zwei Jahre Bestattung Mödling in Perchtoldsdorf

Zwei Jahre Bestattung Mödling in Perchtoldsdorf

Anlässlich des zweijährigen Bestehens der Filiale Perchtoldsdorf konnte sich die Bestattung Mödling am 10. April über hohen Besuch freuen: Der Bürgermeister von Perchtoldsdorf und Abgeordnete zum NÖ Landtag Martin Schuster konnte sich mit dem Leiter der Gemeindeverwaltung Dr. Michael Bartmann vor Ort von der hohen Qualität der Servicestelle am Perchtoldsdorfer Friedhof überzeugen. „Wir freuen uns über die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Gemeinde Perchtoldsdorf und die gute Annahme unserer Filiale in der Bevölkerung“, dankten der Leiter der Bestattung Mödling, Prokurist Alexander Paul und der Geschäftsführer der Bestattung Mödling, Mag. Raimund Schneider für das große Vertrauen der Marktgemeinde Perchtoldsdorf.

mehr

Neues Altstoffsammelzentrum: Arbeiten im Plan

Neues Altstoffsammelzentrum: Arbeiten im Plan

Bewährter Standort Vierbatzstraße wird ausgebaut
Der Gemeinderat hat bereits im Vorjahr den Startschuss für die Erneuerung des Perchtoldsdorfer Altstoffsammelzentrums gegeben. Nunmehr wird nach Abschluss der Planungen bereits das Vorhaben umgesetzt. Die Errichtung (Beauftragung und Finanzierung) des Altstoffsammelzentrums wird durch die Marktgemeinde Perchtoldsdorf am bewährten Standort in der Vierbatzstraße bewerkstelligt. Die kommunalen Altstoffsammelzentren sind wichtige Inseln im Abfallgeschehen. „Die getrennte und sortenreine Sammlung  ermöglicht uns eine hohe stoffliche Verwertung und somit ein ökologisch und wirtschaftlich sinnvolles Recycling“, erklärt der zuständige Referent gfGR Josef Schmid.

mehr

Gemeinderatssitzung: Einstimmige Bausperre nimmt Druck aus Zentrumsentwicklung

Gemeinderatssitzung: Einstimmige Bausperre nimmt Druck aus Zentrumsentwicklung

Auf Initiative von Bürgermeister Martin Schuster und Baureferent Dr. Jan Cernelic beschloss der Gemeinderat in seiner heutigen Sitzung eine Atempause für den historischen Perchtoldsdorfer Ortskern. Während der einstimmig beschlossenen Bausperre ist die Errichtung von mehr als sechs Wohneinheiten pro Grundstück in der Widmungsart Bauland-Kerngebiet nur in klar gesteckten Grenzen möglich.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | |