Main area
.

Fest fürs Wasser am Trinkwassertag

zurück
GR Susanne Giffinger, Claus Herza mit GfGR Alexander Nowotny, Wassermeister Martin Mochal, Bgm. Martin Schuster mit Wasserenthärtungs-Technikern (v.l.n.r.)

Am Österreichischen Trinkwassertag, dem 14. Juni, feierte Perchtoldsdorf am Marktplatz zwischen 14 und 18 Uhr ein Fest rund um seine Wasserversorgung.  Seit 1907 verfügt die Marktgemeinde über ein autarkes System: Das hochwertige und mineralreine Wasser wird aus großen Tiefen (bis zu 120 Meter) gefördert und hat davor einen langen Weg durch das Gestein der Voralpen und des Wienerwaldes zurückgelegt

Für den entsprechenden Schutz dieser kostbaren Ressource sorgen neben dem strengen österreichischen Wasserrecht auch ein klares Bekenntnis der Verantwortlichen: „Für uns stellt die eigene Wasserversorgung auf nicht privatwirtschaftlich-profitorientierter Basis eine Kernkompetenz der Gemeinde dar, die nicht zur Debatte steht“, so Bürgermeister Martin Schuster

 

Beim Wasserfest gab es Action, Fun und Informationen rund um das Perchtoldsdorfer Wasser, ein Kinderprogramm mit hitzeadäquatem Planschbecken, eine Fotoaktion sowie eine Tauschbörse der GIVE BOX unter dem Motto „Bringen und Tauschen zum Thema Wasser“. Einschlägige Perchtoldsdorfer Fachbetriebe informierten zudem über Technologien zum Wassersparen und zur schonenden Wasserenthärtung



zurück