Main area
.

150 Jahre Feuerwehr – Festakt mit Buchpräsentation und Ehrungen

zurück
150 Jahre Feuerwehr – Festakt mit Buchpräsentation und Ehrungen

Es ist keinesfalls selbstverständlich, dass es seit eineinhalb Jahrhunderten in Perchtoldsdorf Menschen gibt, die Tag für Tag bereit sind, ihr eigenes Leben für jenes ihrer Mitmenschen einzusetzen. Für die Marktgemeinde erwächst aus dieser selbstlosen Großzügigkeit die Verpflichtung, aufrichtig „Danke“ zu sagen.

Im vollbesetzten Festsaal der Burg konnte Kommandant Wilhelm Nigl am 26. September zahlreiche Ehrengäste aus dem Wiener und niederösterreichischen Feuerwehrwesen, der Partnerstadt Donauwörth und dem Gemeinderat begrüßen. Ortshistoriker Gregor Gatscher-Riedl präsentierte die mehr als 200 Seiten starke Festschrift zum 150jährigen Gründungsjubiläum und identifizierte Courage, Verantwortungsbewusstsein und Gemeinschaftssinn als Konstanten des Weges durch die anderthalb Jahrhunderte ins Heute. Feuerwehrreferent GfGR Josef Schmid und Bürgermeister Martin Schuster betonten die der Gemeinde obliegende Verpflichtung, die Tätigkeit der ehrenamtlichen Feuerwehrmänner durch adäquate Schutz- und Einsatzausrüstung sowie eine entsprechende Infrastruktur bestmöglich zu unterstützen, wobei der vom Gemeinderat gefasste Beschluss zur Anschaffung einer neuen Dreheiter mit besonderem Applaus bedacht wurde. An die anwesenden Uniformträger wurde eine Erinnerungsmedaille zum 150-jährigen Jubiläum ausgegeben und Bürgermeister Martin Schuster konnte namens der Marktgemeinde Perchtoldsdorf verdiente und um den fachlichen Erfahrungsaustausch verdiente Florianijünger aus der Partnerstadt Donauwörth auszeichnen.

Foto: Hans Krist
Präsentation der Festschrift 150 Jahre Perchtoldsdorf (v.l.n.r.): Kommandant Wilhelm Nigl und Bürgermeister Martin Schuster mit den Autoren Ehrenverwalter Fritz Maca, DDr. Gregor Gatscher-Riedl und Ing. Fritz Maca



zurück