Martin Schuster
  Abgeordneter zum NÖ Landtag  
  Bürgermeister von Perchtoldsdorf

Festschrift zum 125-jährigen Jubiläum unseres Weinbauvereines

 


Die Kultur der Weinrebe ist seit alters her der  bedeutendsten landwirtschaftliche Erwerbszweig unserer  Gemeinde. Im Mittelalter war der Wein das bevorzugte Exportgut Perchtoldsdorfs und die materielle Grundlage für die großartigen Bauten wie Pfarrkirche und Wehrturm. Für viele Familien bietet der Weinbau nach wie vor die Lebensgrundlage. Die Heurigenbetriebe stellen das Rückgrat unseres Fremdenverkehrs dar, vom Charakter sympathischer Imageträger und einer Visitenkarte für Perchtoldsdorf gar nicht zu sprechen. Gerade im Weinbau bieten sich aber ständig neue Situationen und Herausforderungen, auf die es zu reagieren gilt, heute genauso wie vor 125 Jahren, als die Reblauskrise beinahe zur Aufgabe des Weinbaus geführt hätte. Der Weinbauverein bündelt seit dieser Zeit die Erfahrung und Kompetenz vieler Generationen von Perchtoldsdorfer Weinhauern und ist der Garant für lebendige Tradition, qualitätsorientiertes Selbstverständnis  und  offene Gastfreundschaft.

Die  Erfolgsbilanz des Weinbauvereines liegt nun anlässlich des Jubiläums auch  in Form einer sehens- und lesenswerten Festschrift vor,  für deren Zustandekommen ich dem  Obmann des Weinbauvereins Anton Nigl und seinem Vorgänger Franz Distl jun. danken möchte.

Ich gratuliere dem Perchtoldsdorfer Weinbauverein zu seinem Jubiläum herzlich und wünsche ihm und unseren Hauern für die Zukunft das Allerbeste!

> Zur Festschrift: